Uli Sckerl
Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg
HALLO UND HERZLICH WILLKOMMEN!

 

Es freut mich, dass Sie sich für mich, einen grünen Landtagsabgeordneten und Kommunalpolitiker interessieren. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu meinen Schwerpunktthemen, erfahren Sie mehr über mein umfangreiches Engagement für die Menschen in Stadt und Kreis.

  

Ich kämpfe für ein Bildungssystem, das Kinder individuell fördert und fit für das Leben macht, die Verteidigung der Freiheit in einer lebendigen Bürgergesellschaft, konsequenten Klimaschutz, eine gesunde Landwirtschaft ohne Gentechnik und neue Technologien für mehr Arbeitsplätze.

 

Ihre Meinung ist mir wichtig. Sie können sich gerne mit Fragen an mich wenden. Schreiben Sie einfach eine Email oder rufen Sie an

 

Herzlichst

 

Ihr

 

Uli Sckerl

Aktuelle Presseberichte und Pressemitteilungen

Foto: dpa
Foto: dpa

Uli Sckerl beim Flüchtlingsgipfel:
Gemeinsamkeit aller Akteure – Erste Schritte zur besseren Hilfe für die Flüchtlinge

14.10. Pressemitteilung

Für den Weinheimer Landtagsabgeordneten Uli Sckerl hat der Flüchtlingsgipfel von Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Erwartungen voll erfüllt: 3.000 Plätze mehr in den Landeserstaufnahmestellen, mehr Betreuungspersonal, ein Sonderbauprogramm von 30 Mio. Euro für die Jahre 2015/16 für die Kommunen und die Zusage der Landesregierung, den Kommunen und Kreisen die Kosten der Flüchtlingshilfe voll zu vergüten sind einige der konkreten Ergebnisse. Das Land wird zudem die Flüchtlinge durch eigene Sprachkurse fördern. Hierfür werden u.a. die Vorbereitungsklassen um 200 Deputate aufgestockt. Auch die Rolle und Förderung des Ehrenamts gewinnt an Bedeutung. Es wird ein landeseigenes Förderprogramm für sog. „Flüchtlingslotsen“ geben. Fortsetzung

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Grüne: Stadt- und Landkreise sollen mit Krankenkassen Vereinbarung über eine Gesundheitskarte für Flüchtlinge schließen

12.10. Pressemitteilung

Grüne mahnen mehr Menschlichkeit in der Flüchtlingsdebatte an. „Wir wollen eine Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Asylsuchenden – die die Kreise zudem finanziell und von Bürokratie entlastet“

Die grüne Landtagsfraktion Fraktion fordert die Stadt- und Landkreise auf, mit den gesetzlichen Krankenkassen eine Rahmenvereinbarung zur besseren und erleichterten Behandlung von Flüchtlingen zu schließen.  „Die Landräte sollten sich nicht darauf beschränken, einfach mehr Geld zu fordern. Sie können auch selbst tätig werden, um unnötige Verwaltungskosten einzusparen und das Leben von Flüchtlingen zu verbessern“, erklärt Manfred Lucha, Sozial-Experte der Fraktion. Fortsetzung

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Streit um die geplante Anhebung des „Wasserpfennigs“:
MdL Uli Sckerl widerspricht Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Krämer

06.10. Pressemitteilung

Der Geschäftsführer der Weinheimer Stadtwerke Peter Krämer hat in einer Pressemitteilung (WN vom 27.9.2014) die geplante Anhebung des sog. „Wasserpfennig“ durch das Land kritisiert und von einer Zweckentfremdung dieser seit Jahren bestehenden Abgabe gesprochen. Dem widersprach jetzt der Landtagsabgeordnete Uli Sckerl: „Eine Zweckbindung des Wasserentnahmeentgelts („Wasserpfennig“) für Wasserschutzmaßnahmen gibt es erstmals seit Inkrafttreten des Wassergesetzes im Jahr 2013. Fortsetzung

Foto: Beate Stumpf
Foto: Beate Stumpf
„Zu helfen ist eine Frage der Solidarität“
27.09. Mannheimer Morgen

Grüne Neckar-Bergstraße diskutieren Asylpolitik / Verständnis für Kretschmann

Alltag in Baden-Württemberg: Seit September kommen wöchentlich bis zu 5000 Flüchtlinge in das Land. Zurzeit sind es meist Familien und alleinstehende Frauen mit Kindern aus Syrien. „Es gab Nächte, da standen an die 600 Menschen vor der Tür im Landesauffanglager in Karlsruhe. Die haben oft nichts gerettet als ihr nacktes Leben“, weiß Uli Sckerl, Landtagsabgeordneter der Grünen. Fortsetzung

Sckerl: Mitmachen beim Schülerwettbewerb des Landtags

Thema politische Bildung – Bewerbungsfrist Mitte November

16.09.2014 Pressemitteilung

In diesem Jahr veranstaltet der Landtag von Baden-Württemberg erneut den Schülerwettbewerb zur Förderung der politischen Bildung. Pünktlich zum Schulstart in dieser Woche ruft der grüne Landtagsabgeordnete Uli Sckerl alle Schülerinnen und Schüler im Wahlkreis zur Teilnahme bis Mitte November auf. „Der Schülerwettbewerb will Jugendliche dazu anregen, sich mit politischen Fragestellungen und Problemen aktiv auseinanderzusetzen“, so Sckerl. Die Teilnehmer können zwischen verschiedenen Themen und Arbeitsformen auswählen. Fortsetzung

Foto: Martin Buedenbender / pixelio.de
Foto: Martin Buedenbender / pixelio.de

Zusätzliche Landes-Millionen für die Gewaltprävention an Schulen
Uli Sckerl: „Grün-Rot investiert gezielt in die Vermeidung von Jugendgewalt“

15.09. Pressemitteilung

Der Ausbau von Präventionsmaßnahmen sowie die Bemühungen zur Vermeidung von Gewalt an Schulen werden in den kommenden Schuljahren spürbar verstärkt. Nach dem Willen der Fraktionen der Grünen und der SPD sollen den Schulen gegenüber dem bisherigen Haushaltsansatz in Höhe von rund 9 Millionen Euro 2015 zunächst 2,6 Millionen Euro und ab 2016 zusätzlich 4,5 Millionen Euro (gegenüber 2014) zur Verhütung von Mobbing und Gewalt zur Verfügung gestellt werden. Fortsetzung

Sckerl: Guido Wolf kein geeigneter Ministerpräsident

11.09. Weinheimer Nachrichten

Grüne: Kritik am CDU-Wahlkampf um Spitzenkandidatur / Kompetenz bei Finanzen abgesprochen / Unseriöse Vorschläge bei der Bildung

Der Parlamentarische Geschäftsführer der grünen Landtagsfraktion und Wahlkreisabgeordnete Uli Sckerl reagierte auf Aussagen des Landtagspräsidenten Guido Wolf bei einer internen CDU-Veranstaltung in Laudenbach (WN vom 6. September). Fortsetzung

Foto: Kreutzer
Foto: Kreutzer

Einige wollen nur 20 Flüchtlinge

10.09. Rhein-Neckar-Zeitung

GAL sprach mit Nachbarn einer möglichen Asylbewerberunterkunft

„Die Verwaltung operiert mit falschen Zahlen.“ Dieter Onderka fuhr schweres Geschütz auf und untermauerte seinen Vorwurf anhand mitgebrachter Geländepläne. Nicht 5000 Quadratmeter, wie im städtischen Kriterienkatalog ausgewiesen, sondern lediglich 1500 Quadratmeter Grundstücksfläche stünden aufgrund topografischer Gegebenheiten als maximaler Nutzungsraum

für die von der Stadt ins Auge gefasste Flüchtlingsunterkunft „Am Sandloch“ zur Verfügung, so der Vertreter des Vereins Pro Lützelsachsen („ProLü“). Fortsetzung

Foto: Kreutzer
Foto: Kreutzer

Den Bürgern geht es noch zu schnell

10.09. Weinheimer Nachrichten

Auch in Lützelsachsen stößt ein möglicher Standort für eine Unterkunft auf große Skepsis / Zweifel an der Eignung des Sandloch-Areals

Begeisterungsstürme gibt es nirgends. Da war sich Stadtrat Uli Sckerl gleich zu Beginn sicher. Damit lag er auch nicht falsch, als er zusammen mit der kompletten GAL-Fraktion am Montagabend zu einem Vor-Ort-Termin an das ehemalige Sandloch-Sportgelände in Lützelsachsen einlud. Doch dieses Mal verlief die Diskussion mit den rund 30 Anwohnern sachlich (wir haben berichtet), fremdenfeindliche Äußerungen, die im Zuge der Diskussion um den möglichen Standort Theodor-Heuss-Straße in der Weststadt immer mal wieder zu hören waren, gab es nicht. Der „Wettbewerb“, den Standort vor der eigenen Haustür mit den unterschiedlichsten Argumenten schlechtzureden, lief aber auch hier wie in der Weststadt und in Sulzbach. Und ein Satz fiel immer wieder: „Ich fühle mich überfordert mit einer Einrichtung dieser Größe.“ Fortsetzung

Foto:Gutschalk
Foto:Gutschalk

Weinheim jetzt gentechnikfreie Kommune

08.09. Weinheimer Nachrichten

GAL: 34 Landwirte unterschreiben Selbstverpflichtungs-Erklärung / Unterschriften am Wochenende an Agrarminister Bonde übergeben

Gentechnik? Kommt den Weinheimer Landwirten offenbar nicht aufs Feld oder in den Futtertrog. Als am Samstag Baden-Württembergs grüner Landwirtschaftsminister Alexander Bonde im Zuge seiner „Sommertour 2014“ den Weinheimer Bauernmarkt besuchte, hatte die Fraktionschefin der GAL (Grüne/Alternative Liste) im Gemeinderat eine Überraschung dabei. 34 Unterschriften von Weinheimer Landwirten, die damit eine Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnet haben. Fortsetzung

 

Weitere Berichte
Beim Tee forderte Bonde Aktionen für gentechnikfreie Saat
Mit dem Verbraucherminister auf dem Wochenmarkt

GRÜNE: Stoppt das Morden der IS-Terroristen

06.09. Pressemitteilung

Rund 40 Menschen nahmen an der Mahnwache und Solidaritätskundgebung für die verfolgten Angehörigen religiöser und ethnischer Minderheiten im Nordirak und Syrien am 5.9.2014 in der Weinheimer Fußgängerzone teil. Grüne und GAL wiesen damit auf die dringende Notwendigkeit der Unterstützung der Flüchtlinge und der kurdischen Widerstandskämpfer hin. Fortsetzung

Evangelische Stadtkirche erhält Sanierungsmittel vom Land
Sckerl: Grün-Rot schüttet Denkmalschutzmittel an über 400 Vorhaben aus

04.09. Pressemitteilung

Für die Inneninstandsetzung der evangelischen Stadtkirche Schriesheim hat die grün-rote Landesregierung Mittel im Rahmen des Denkmalschutzprogramms bewilligt. „In dieser zweiten Tranche fließen landesweit insgesamt noch einmal 2,2 Mio. Euro in erhaltenswerte und geschichtlich bedeutende Bauwerke. Dazu gehört auch die Stadtkirche in Schriesheim mit ihrer mehr als 250 Jahre alten Geschichte“ sagt Uli Sckerl, grüner Landtagsabgeordneter aus Weinheim. Fortsetzung

Foto: Sturm
Foto: Sturm

Stadt ist offen für neue Flüchtlinge

04.09. Rhein-Neckar-Zeitung

Rainer Ziegler und Uli Sckerl tauschten sich über Asylbewerber-Unterkünfte und S-Bahn-Ausbau aus

Vor dem Flüchtlingsaufnahme-Problem, das der Rhein-Neckar- Kreis derzeit zu lösen hat, verschließt auch die Stadt Ladenburg ihre Augen nicht: Jetzt haben Bürgermeister Rainer Ziegler (SPD) und Grünen-Landtagsabgeordneter Uli Sckerl das Thema gemeinsam erörtert. Fortsetzung

Foto: Franziska Kraufmann
Foto: Franziska Kraufmann

Grüne für Abschiebestopp in Ebola-Länder

Uli Sckerl: „Wir können Flüchtlinge diesem Risiko nicht aussetzen“

31.08. Pressemitteilung

Für die Grünen im Landtag ist klar, dass es keine Abschiebungen in westafrikanische Länder mit nachgewiesenen Ebola-Erkrankungen geben darf. „In diese Länder muss es einen Abschiebestopp geben. Wir dürfen niemanden zwingen, in ein Land zurückzukehren, in dem ein hochansteckendes Virus wütet“, sagte Uli Sckerl, Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen. Der Grünen-Abgeordnete hat sich jetzt an das Innenministerium gewandt, um zu erfahren, wie viele Menschen betroffen sind. Fortsetzung

Aus diesem Stoff könnte ein Krimi sein

25.08. Rhein-Neckar-Zeitung

Uli Sckerl berichtete in Ladenburg aus dem EnBW-Untersuchungsausschuss – „Krimi“ aus juristischer Sicht noch nicht zu Ende

Passagen aus einem Politroman? Ein Ministerpräsident empfängt nachts in der Staatskanzlei zwei Wirtschaftsbosse aus Frankreich – nur der Pförtner ist informiert. In Paris findet ein geheimes Abendessen unter dem Decknamen „Projekt Olympia“ statt, bei dem ein hochriskanter Millionendeal eingefädelt wird. Ein Finanzminister wird nachts aus seinem Wahlkreis in die Staatskanzlei zitiert, wo ihm seine Unterschrift abgenötigt wird, um das Notbewilligungsrecht heranzuziehen. Fortsetzung

Untersuchungsausschuss Schlossgarten II - Gutachterin bestätigt Verfassungsmäßigkeit

14.08. Pressemitteilung

Die Obleute der Regierungsfraktionen im Schlossgarten-Untersuchungsausschuss, Uli Sckerl (Grüne) und Sascha Binder (SPD), äußerten sich zu Presseberichten über das vom UA in Auftrag gegebene Gutachten. „Es bestehen keine verfassungsrechtlichen Bedenken hinsichtlich der Weiterführung des Untersuchungsausschusses. Das Ergebnis der Gutachterin Professor Cancik ist klar und eindeutig." Fortsetzung

Foto: Sturm
Foto: Sturm

"Das kommt vor allem den Kindern zugute"

12.08. Rhein-Neckar-Zeitung

Landesregierung investiert in den Schulhausbau – Über 1,25 Millionen Euro fließen in den Rhein-Neckar-Kreis

Fast 11,8 Millionen Euro des landesweiten Schulbauförderungsprogramms fließen in diesem Jahr in den Regierungsbezirk Karlsruhe. Von diesem Kuchen bekommt der Rhein-Neckar-Kreis ein großes Stück ab: So wird die Generalsanierung der Carl-Orff-Schule (Förderschule) in Sinsheim mit 400 000 Euro bezuschusst, die Erweiterung und der Umbau des Carl-Benz- Gymnasiums in Ladenburg wird mit 856 000 Euro gefördert. Fortsetzung

Foto: Fraktion GRÜNE BW
Foto: Fraktion GRÜNE BW

Schmierenkomödie der CDU wird Aufklärung des Schloßgarten-Einsatzes nicht verhindern
01.08. Presemitteilung

Die CDU will ein Ende des Schlossgarten-Untersuchungsausschusses im baden-württembergischen Landtag erreichen. Sie sieht sich darin gestützt durch einen juristischen Fachartikel gestützt. Dieser wurde allerdings von einem CDU-Mitglied geschrieben, der als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl eines CDU-nahen Verwaltungsrechtlers arbeitet. Fortsetzung

Pressearchiv Landtag / Wahlkreis

11.10. Europaweiter Aktionstag gegen TTIP MdL Sckerl mit Grünen am Infostand in Schriesheim
11.10. Europaweiter Aktionstag gegen TTIP MdL Sckerl mit Grünen am Infostand in Schriesheim
9.Sitzung des Untersuchungsausschussses " Polizeieinsatz Schlossgarten II" mit Uli Sckerl und Brigitte Lösch
9.Sitzung des Untersuchungsausschussses " Polizeieinsatz Schlossgarten II" mit Uli Sckerl und Brigitte Lösch
Uli Sckerl mit den Mitgliedern des Arbeitskreises Innen der Landtagsfraktion am 1.10.2014 im Rahmen einer Klausurtagung vor dem Mahnmal für die Opfer des Amoklaufs in der Albertville-Realschule vom 11. März 2009
Uli Sckerl mit den Mitgliedern des Arbeitskreises Innen der Landtagsfraktion am 1.10.2014 im Rahmen einer Klausurtagung vor dem Mahnmal für die Opfer des Amoklaufs in der Albertville-Realschule vom 11. März 2009
Mit Minister Bonde auf dem Wochenmarkt in Weinheim
Mit Minister Bonde auf dem Wochenmarkt in Weinheim
Flüchtlinge: Informationsbroschüre der Stadt Weinheim
Flüchtlinge: Informationsbroschüre der Stadt Weinheim
Bilanz des U-Ausschusses zum EnBW-Deal - Uli Sckerl MdL Plenarrede vom 26.06.2014
Bilanz des U-Ausschusses zum EnBW-Deal - Uli Sckerl MdL Plenarrede vom 26.06.2014
Uli Sckerl in grüne Führung gewählt
Grüner Kreisfrühlingsempfang in Rottenburg mit Uli Scker MdL zum Thema "Starke Kommunen - starkes Land: Bürgerbeteiligung als Selbstverständlichkeit"
Uli Sckerl: Polizei ist nach Gerichtsurteil nicht führungslos
Uli Sckerl: Polizei ist nach Gerichtsurteil nicht führungslos
Die Fraktion Grüne sieht das neue Polizeipräsidium Freiburg zum Start der Polizeireform gut aufgestellt.
Die Fraktion Grüne sieht das neue Polizeipräsidium Freiburg zum Start der Polizeireform gut aufgestellt.
Uli Sckerl: Einsetzung des II. Schlossgarten-Untersuchungsauschusses
Uli Sckerl: Einsetzung des II. Schlossgarten-Untersuchungsauschusses
RNF-Fernsehen Zur Sache: Polizeipräsidium einsatzklar? Chancen und Risiken der Reform
RNF-Fernsehen Zur Sache: Polizeipräsidium einsatzklar? Chancen und Risiken der Reform
In der aktuellen Debatte: Uli Sckerl, parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion Grüne und Obmann im Untersuchungsausschuss zum EnBW-Deal, spricht über die Ergebnisse des von der Staatsanwaltschaft in Auftrag gegebenen Gutachtens zum Kaufpreis.
In der aktuellen Debatte: Uli Sckerl, parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion Grüne und Obmann im Untersuchungsausschuss zum EnBW-Deal, spricht über die Ergebnisse des von der Staatsanwaltschaft in Auftrag gegebenen Gutachtens zum Kaufpreis.
Uli Sckerl und Gerhard Kleinböck ziehen Bilanz zur Halbzeit von GRÜN-ROT / Foto Axel Sturm
Uli Sckerl und Gerhard Kleinböck ziehen Bilanz zur Halbzeit von GRÜN-ROT / Foto Axel Sturm
Uli Sckerl an der Karl-Drais-Werkrealschule in Heddesheim: Besuch des Lernbüros / Foto Görlitz
Uli Sckerl an der Karl-Drais-Werkrealschule in Heddesheim: Besuch des Lernbüros / Foto Görlitz
Interfraktionelle AG - Für mehr Bürgerbeteiligung im Land
Interfraktionelle AG - Für mehr Bürgerbeteiligung im Land
Klimamesse 2013 in Aglasterhausen - Kreisrätin Christine Denz und MdL Uli Sckerl
Klimamesse 2013 in Aglasterhausen - Kreisrätin Christine Denz und MdL Uli Sckerl
Aktuellen Debatte am 9. Oktober 2013 in der Plenarsitzung des Landtages über die interfraktionelle Arbeitsgruppe zur Bürgerbeteiligung
Aktuellen Debatte am 9. Oktober 2013 in der Plenarsitzung des Landtages über die interfraktionelle Arbeitsgruppe zur Bürgerbeteiligung
ZDF Mediathek: EnBW-Affäre
ZDF Mediathek: EnBW-Affäre
RNF Video Portal: Streitgespräch zum EnBW-Deal - Mit Uli Sckerl MdL, Obmann im Untersuchungsausschuss - Abgeordnet nach: Der EnBW-Kauf auf dem Prüfstand - Kriminelle Machenschaften oder knallharte Politik?
RNF Video Portal: Streitgespräch zum EnBW-Deal - Mit Uli Sckerl MdL, Obmann im Untersuchungsausschuss - Abgeordnet nach: Der EnBW-Kauf auf dem Prüfstand - Kriminelle Machenschaften oder knallharte Politik?
EnBW Untersuchungsausschuss: Grüne - Mappus
EnBW Untersuchungsausschuss: Grüne - Mappus
MdL Hans-Ulrich Sckerl zum Stand der Dinge des EnBW-Untersuchungsausschuss / Interview mit Hardy Prothmann und Flügel TV
MdL Hans-Ulrich Sckerl zum Stand der Dinge des EnBW-Untersuchungsausschuss / Interview mit Hardy Prothmann und Flügel TV
Uli Sckerl, Innenexperte der Fraktion Grüne, Waffen in Privatwohnungen, in der Aktuellen Debatte am 19. Juli 2012.
Uli Sckerl, Innenexperte der Fraktion Grüne, Waffen in Privatwohnungen, in der Aktuellen Debatte am 19. Juli 2012.
Aktuelle Debatte zu kriminellen Motorradbanden
Uli Sckerl bei der aktuellen Debatte zu kriminellen Motorradbanden am 27. Juni 2012

Politik für Menschen im ganzen Land - Die wichtigsten Erfolge