Uli Sckerl
Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg
18.11. Bundesweiter Vorlesetag

 

„Lesen ist cool!“


Es war mir beim diesjährigen Vorlesetag (18.11.) wieder ein großes Anliegen, Schülerinnen und Schülern vorzulesen und Lust auf Lesen zu machen. Ich habe das zum 4. Mal in Folge an der Johann-Sebastian-Bach-Schule in Weinheim mit großer Freude gemacht. Die JBS ist „neudeutsch“ ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (früherer Name Förderschule). Dort werden Kinder und Jugendliche mit Lernproblemen mit einem differenzierten Bildungsangebot unterrichtet.
Das von den Schülern gewählte Thema: Was tun, wenn man Roolys (das sind Schuhe mit Rollen in der Sohle) braucht, aber weder die Eltern, noch die Bank und auch nicht die Großeltern das nötige Geld dafür geben? Vielleicht eine Bank ausrauben – oder doch besser als Kinderstuntman Geld verdienen? Das fragt sich Anton, die Hauptfigur im Kinderbuch „Anton macht‘s klar“ von Milena Baisch. Die Klasse war hoch interessiert.

Weitere Infos zur Schule gibt es hier: www.jsb.hd.schule-bw.de/cms/

Anschließend durfte ich in der Karl Drais Schule in Heddesheim lesen. Die Schule ist eine von zwei Gemeinschaftsschulen in meinem Wahlkreis. Dort wird eine sehr gute Arbeit gemacht. Dennoch stehen die insgesamt 299 Gemeinschaftsschulen immer wieder am Pranger. Zuletzt wurden sie sogar von unserem Koalitionspartner CDU kritisiert……
Neben der Freude am Vorlesen will ich damit auch ein klares Bekenntnis zu dieser Schule geben.
Einen kleinen Bericht zur Lesung (und ganz viele Infos zur Schule!) gibt es hier:

blog.karl-drais-schule.de

10.11. Mannheimer Morgen 
31.10. Weinheimblog.de

 

„Reichsbürger“ sind keine „Spinner“ – sie sind ein ernstzunehmendes Problem

 

Montagsgedanken: Grüner Innenpolitiker Uli Sckerl MdL über die Leugner der Bundesrepublik Deutschland

 

Seit dem Tod eines jungen Polizeibeamten im fränkischen Georgensgmünd 20. Oktober 2016 sind die „Reichsbürger“ in aller Munde. Wir haben diese „Bewegung“, die das Bestehen der Bundesrepublik Deutschland als Staat leugnet und auf dem Fortbestand des Deutschen Reiches beharrt, bereits mehrfach als „hochproblematisch“ thematisiert. Der Weinheimer Landtagsabgeordnete Hans-Ulrich Sckerl, innenpolitischer Sprecher und parlamentarischer Geschäftsführer von Bündnis90/Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg, warnt in in den heutigen Montagsgedanken diese „Bewegung“ zu unterschätzen und fordert, dass man aktiv werden muss, um die „Spinner“ zu stoppen. Fortsetzung

Foto Kreutzer
Foto Kreutzer
21.09. Rhein-Neckar-Zeitung

 

Lob vom Staatssekretär - André Baumann war bei den Schriesheimer „Ökostromern“

 

Wie kann man Energie sparen? „Länger schlafen“ wäre eine Möglichkeit. Jedenfalls hatte jemand einen Zettel mit dieser Aufschrift an die

Pinnwand der „Schriesheimer Ökostromer“ geheftet. Diese sind jeden dritten Samstag mit einem Informations-

stand auf dem Wochenmarkt präsent. Am vergangenen Wochenende, pünktlich zum

zehnten landesweiten „Energiewendetag“ und dessen Aktionen, erhielten sie Besuch von Staatssekretär André Baumann. Fortsetzung

24.05. Rhein-Neckar-Zeitung

 

Innenpolitik-Experte Uli Sckerl: Terrorgefahr "eindeutig näher gerückt"


Der Weinheimer Grünen-Politiker Uli Sckerl spricht im RNZ-Interview über seine Rolle gegenüber CDU-Innenminister Strobl.


Der Weinheimer Grüne Uli Sckerl ist der Innenpolitik-Experte seiner Landtagsfraktion, künftig soll er auch Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums für den Verfassungsschutz sein. In einer schwierigen Lage befindet sich der 65-Jährige dennoch: Wieder einmal stellt der Koalitionspartner den Innenminister - dieses Mal ist es CDU-Vizeregierungschef Thomas Strobl, als dessen Kontrapart sich Sckerl sehen muss. Fortsetzung